Mitten in den Sommerferien erleben wir wieder eine heiße Woche, mit Temperaturen über 30 Grad. Statt in der warmen Wohnung zu schwitzen, bietet sich ein Ausflug an den See an. Von den meisten Badeseen im Umkreis von Buchholz gibt es gute Neuigkeiten! 

Das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg prüft während der Saison regelmäßig die Qualität der Badeseen im Kreisgebiet. Daher hat das Amt gerade wieder den Badeteich Ramelsloh, den Pulvermühlenteich Meckelfeld, den See im großen Moor Hörsten, den See im Maschener Moor Maschen und den Badeteich Holm-Seppensen gecheckt. „Bis auf den See im Maschener Moor sind zum jetzigen Zeitpunkt alle Badeseen als unbedenklich eingestuft und können genutzt werden“, sagt Jürgen Albrecht, Gesundheitsingenieur im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung. Allein der See im Maschener Moor ist derzeit mit Blaualgen belastet. Wenn Ihr also an diesen See fahrt, vermeidet unbedingt den Hautkontakt mit Algen.
Aktuelle Infos zu den Badeseen findet Ihr hier: http://www.badegewaesser.niedersachsen.de.