Am letzten Juni-Wochenende wird es wieder ordentlich heiß – Regen ist aber nicht in Sicht. Die Buchholz Stadtwerke bitten Euch daher, sparsam mit dem Trinkwasser umzugehen. 

Die anhaltende Trockenheit in Kombination mit Temperaturen über 30 Grad gehen zu Lasten des Grundwasserspiegels. Daher rufen die Stadtwerke dazu auf, das Trinkwasser so sparsam wie möglich zu verwenden. Nutzt das Wasser aus dem Versorgungsnetz also bitte nicht für die Bewässerung Eures Gartens, das Füllen Eurer Schwimmbäder oder die Autowäsche. Dieser Hinweis hat bis zum Ende der derzeitigen Hitzeperiode Bestand.

Wasser sparen im Alltag

Es gibt mehrere kleine Tricks, wie Ihr im Alltag recht einfach Wasser sparen könnt:
Lieber duschen statt baden, beim Händewaschen, Einseifen oder während des Zähneputzens das Wasser ausstellen sowie die Spartaste der Toilettenspülung oder das Ökö-Programm Eures Geschirrspülers nutzen. Generell spart Ihr bei der Benutzung des Geschirrspülers mehr Wasser, als wenn Ihr per Hand spült. Außerdem ist es effizienter, wenn Ihr Eure Waschmaschine voll befüllt, als zu häufig zu waschen. Übrigens werden neuere Geräte im Vergleich zu älteren Modellen immer sparsamer, was die benötigte Wassermenge anbelangt.