Die 3. und 4. Klassen an einigen Buchholzer Grundschulen müssen jetzt um die Fahrradprüfung bangen. Es gibt nicht genügend freiwillige Eltern aufgrund der Berufstätigkeit. Der Verein Buchholz fährt Rad sucht Euch!

Damit die Grundschüler ihre Fahrradprüfung absolvieren können, werden freiwillige Eltern als Streckenposten gesucht. Leider finden sich derzeit nicht immer genug. „Da unser Verein das (sichere) Radfahren in jeglicher Hinsicht unterstützt, suchen wir Personen, die bei Bedarf einspringen können“, schreibt der Verein Buchholz fährt Rad auf seiner Homepage.

Für sichere Radfahrer in Buchholz

Dafür sammelt der Verein Buchholz fährt Rad e.V. E-Mail-Adressen von Interessierten. Sobald Anfragen von den Buchholzer Schulen eingehen, werden alle im Verteiler dann gefragt wer einspringen kann. „Wer dann am angefragten Termin Zeit hat, meldet sich bei uns, und wir stellen den Kontakt zur anfragenden Schule her“, verspricht der Rad Verein. Nur so können die Grundschüler in Buchholz einen sicheren Umgang mit dem Rad lernen. 

Die Fahrradprüfung findet meist vormittags während der Schulzeit statt. Die Schüler fahren eine Strecke und die freiwilligen Streckenposten beobachten, ob sich die Kinder richtig im Straßenverkehr verhalten.

Bei Interesse: Melden!

Wenn Ihr etwas für die Sicherheit auf Buchholz‘ Straßen tun wollt, dann meldet Euch beim Verein Buchholz fährt Rad, per Mail unter: info@buchholz-faehrt-rad.de.