Nicht nur die Beachvolleyballer von Blau-Weiss versuchen, über ein Crowdfunding Projekt bessere Trainingsbedingungen zu finanzieren. Auch beim BFC gibt es ein Sammelprojekt.

Die Volleyballer von Blau-Weiss planen den Bau einer 3-Feld-Beachvolleyball-Anlage und wollen dies mit Hilfe einer Crowdfunding Aktion realisieren.
Auch der Buchholzer FC ruft zum gemeinsamen Finanzieren auf. Um den FussballerInnen ab der C-Jugend aufwärts noch bessere Trainingsmöglichkeiten zu bieten, möchte der Verein für sein Athletiktraining zur neuen Saison neue Trainingsmaterialien bereitstellen. Verletzungsprävention,  Kraft- und Muskelaufbau sowie die Steigerung der Schnelligkeitsausdauer gehören genauso zu einem modernen Training wie das auf dem Platz. Daher braucht der Verein Springseile, Lang- und Kurzhanteln, Blackrolls, Matten, Medizinbälle und Kettelbells.

WIE IHR HELFEN KÖNNT

Unterstützt wird der BFC von der Crowdfunding-Initiative der Volksbanken Raiffeisenbanken „Viele schaffen mehr“. Diese stellen die Online-Plattform dafür zur Verfügung. Von den benötigten 2000 Euro sind Stand heute (15. Mai 2019) schon 1005 Euro zusammengekommen. Schon eine kleine Summe hilft, um das Projekt voranzubringen. Ihr könnt für Eure Spende auch eine Spendenquittung bekommen. Die Crowdfunding Aktion läuft noch bis zum 25. Juli 2019. Wenn Ihr Lust habt, den BFC zu unterstützen, könnt Ihr hier mitmachen.

WAS IST CROWDFUNDING?

Crowdfunding kommt aus dem Englischen und besteht aus den Wörtern „crowd“ für „Gruppe“ und „funding“ für „Finanzierung“. Eine Gruppe stemmt also gemeinsam eine benötigte Summe. Entweder, um für ein Unternehmen das Startkapital zusammenzubekommen, oder wie in diesem Fall zur Umsetzung bestimmter Projekte.  Der einzelne Spender muss keine große Summe aufwenden. Die Spende kann auch anonym bleiben. Sollte die Ziel-Summe nicht innerhalb des festgelegten Zeitraums zusammenkommen, bekommen die Spender ihr bis dahin eingezahltes Geld zurück.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here