Alle Kiefern an der Buchholzer Landstraße werden wegen des Borkenkäferbefalls gefällt. 

Am Freitag, den 17. und Samstag, den 18. Mai, werden auf dem städtischen Grundstück Buchholzer Landstraße 50 sämtliche Kiefern gefällt, um eine weitere Ausbreitung des Schädlings zu verhindern. Das Forstunternehmen kommt erst Mitte Mai dazu, die Bäume zu fällen. Das liegt ebenfalls an der starken Ausbreitung des Borkenkäfers: Weil so viele Kiefern befallen sind, können die Unternehmen nur nach und nach die Aufträge abarbeiten. Um den Baumbestand gleich zu halten, wird anschließend wieder neues Grün angepflanzt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here