Die Mannschaft vom Buchholz 08 schenkt ihrem Trainer Thorsten Schneider beim letzten Heimspiel einen 9:0 Erfolg gegen Tabellenschlusslicht VfL Pinneberg.  

Mannschaft und Fans hatten am Sonntagnachmittag oft Grund zum Jubeln: Gleich neun Tore kassierte der VfL Pinneberg, der bereits als Absteiger feststand. Die Tore für den TSV Buchholz 08 schossen: Julian Kühn (6. & 21.), Dominik Fornfeist (19., 40. & 53.), Marcel Peters (43.), Luca Knobloch (55.), Lukas Kremer (65.) und Milaim Buzhala (88. Minute).

Platz 8 kann im direkten Duell gesichert werden

Neben dem Spiel stand auch die Verabschiedung einiger Spieler und des Trainer Thorsten Schneider auf dem Programm. Er übergibt das Traineramt zur neuen Saison an Marinus Bester.
Im letzten Spiel der Saison geht es für den TSV Buchholz 08 am Freitag, den 17. Mai um 19 Uhr zum TuS Osdorf. Bei diesem Aufeinandertreffen geht es im direkten Duell um Platz 8 in der Liga. Den hat zur Zeit Buchholz mit zwei Punkten Vorsprung inne.

Bildquellen

  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 VfL Pinneberg: André Welle
  • TSV Buchholz 08 Thorsten Scheiden: André Welle
Vorheriger ArtikelTankstelle in Welle erneut ausgeraubt 
Nächster ArtikelNiederlage für die Meister-Luchse – Vogel verlängert
Ganz neu in Buchholz, wohnt in der Nachbarstadt an der Elbe. Kennt Chef Alex schon länger und arbeitet trotzdem als Chefredakteurin bei ihm.