Mehrere Brände und Einsätze auf den Straßen hielten Polizei und Feuerwehr in Buchholz und Umgebung am langen Osterwochenende auf Trab. Die gute Nachricht vorweg: Es wurde niemand schwerer verletzt! 

Am frühen Samstagmorgen mussten die Freiwilligen Feuerwehren Buchholz und Holm in den Thomasdamm in Höhe Einmündung Interessentenforst in Seppensen ausrücken. Der Grund: 60 qm Unterholz am Wegesrand brannten. Die Einsatzkräfte konnten ein weiteres Ausbreiten des Brandherds verhindern und den Brand schnell löschen. Die Polizei ermittelt die Brandursache.

Helferin verletzt sich

In Tostedt bemerkten am Samstagabend zwei Fahrradfahrerinnen einen brennenden „Erntedankwagen“. Außerdem brannten Bäume auf einer Wiese im Schwarzen Weg. Eine Fahrradfahrerin verletzt sich beim Löschversuch leicht. Spuren deuten darauf hin, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde.

Osterfeuer wird zu früh angezündet

Große Enttäuschung in Handeloh: In der Nacht von Samstag auf Sonntag entzündeten Unbekannte das Osterfeuer der freiwilligen Feuerwehr Handeloh. Der für Sonntagabend vorbereitete Haufen brannte komplett nieder.

Cannabis und Elektroschocker

In der Nacht von Freitag auf Samstag kontrolliert eine Streife der Buchholzer Polizei einen Opel Astra mit polnischem Kennzeichen in der Hamburger Straße. Sie stellte fest, dass der 26-jährige polnische Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er räumte den Konsum von Cannabis ein. Die Polizei fand bei der Durchsuchung des Autos außerdem ein als Taschenlampe getarntes Elektroschockgerät. Die Polizei entnahm eine Blutprobe und leitete mehrere Strafverfahren ein. Danach wurde der Mann entlassen.

Jungs legen Gegenstand auf Straße

Am Sonntag, gegen 23:45 Uhr, legten ein 14-jähriger Jesteburger und ein 13-jähriger Buchholzer eine große Absperrbake auf die Straße Seevetal. Ein unbekanntes Auto überfährt diese, fährt aber weiter. Ein Anwohner hält die beiden bis zum Eintreffen der Polizei fest. Sie räumten die Tat ein. Die Polizei übergab sie ihren Erziehungsberechtigten. Die Polizei bittet den Autofahrer, sich zu melden: 04181/285-0.

Einbruch mit Diebstahl

In Todtglüsingen wurde zwischen Gründonnerstag und Ostermontag eingebrochen. Die unbekannten Täter sind durch ein aufgebrochenes Fenster in ein Einfamilienhaus eingestiegen. Sie erbeuteten Schmuck und entkamen unerkannt. Die Höhe des Schadens ist unbekannt.

Bildquellen