Der Freitag steht ganz unter dem Motto „Fridays for Future“ – Buchholzer werden laut für einen besseren Klimaschutz. Wir waren mit dabei und zeigen Euch die konkreten Forderungen der Bewegung.

Hunderte Buchholzer, darunter zahlreiche Schüler haben sich um 12 Uhr auf dem Schützenplatz getroffen um gemeinsam ein Zeichen gegen die aktuelle Klimapolitik zu setzen. Trotz Regen herrschte eine sehr positive Stimmung.

Schule schwänzen wird nicht geduldet

Bereits vor drei Wochen wurde in Buchholz gestreikt. In den Schulen wurde eine Teilnahme am Streik während der Unterrichtszeit ganz klar untersagt. Auch heute soll es Durchsagen gegeben haben, in denen Konsequenzen für Streikteilnehmer angedroht wurden. Es handle sich schließlich um unentschuldigtes Fehlen.

Fridays for Future in über 210 Orten Deutschlandweit

Laut der Organisatoren-Homepage FridaysForFuture.de wird heute in über 110 Ländern auf auf allen Kontinenten gestreikt. Auch Deutschlandweit seien über 210 Streiks bekannt. Darunter auch Buchholz!

Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!

Mit lauten Parolen zogen die mehreren hundert Schüler vom Schützenplatz zum Peets Hoff. Ihre Forderungen für einen besseren Klimaschutz hat die Gruppe bei einem Treffen mit der Jungen Union formuliert.

11 Punkte für ein besseres Buchholz

Auf ihrer Instagramseite veröffentlicht Fridays for Future – Buchholz folgenden Brief an Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse und alle Vertreter des Stadt- und Jugendrates.

  1. Verkehr
    Verabschieden Sie sich von Ihrer Autoverkehrspolitik. Die Idee das Verkehrsproblem in Buchholz zu lösen, indem die Infrastruktur weiter frü Autos ausgebaut wird, ist alles andere als zeitgerecht und nachhaltig. Ziel muss es sein die Anzahl an Autos in Buchholz zu reduzieren. Dieser Ansatz würde nicht nur das Verkehrschaos lösen sondern auch die CO2 Emissionen der Stadt erheblich senken. Hierfür ist es notwendig Alternativen zum Autofahren zu schaffen. Zum einen muss die Situation für Radfahrer massiv verbessert werden. Zum anderen muss der ÖPNV billiger und flexibler werden. Die Stadt braucht ein Konzept mit einem konkreten Ziel: Reduktion des Autoverkehrs um x % bis 2030 (trotz steigender Einwohnerzahlen).
  2. Raus aus der Kohle
    Damit Deutschland seine im Pariser Übereinkommen festgelegten Klimaziele erreicht, ist der Kohleausstieg vor 2030 zwingend notwendig. Buchholz könnte Vorbild als eine der ersten komplett mit erneuerbaren Energien versorgten Gemeinden sein. Die Stadtwerke müssen sich schnellstmöglich, also sehr deutlich vor 2030 von der Kohle verabschieden.
  3. Machen Sie die Rütgers Fläche zu einem Biotop
    Warum ist die 16 Hektar große Fläche keine Heidefläche, Blumenwiese oder wenigstens ein Brennneselfeld? Die Artenvielfalt würde sofort massiv steigen. Besonders unterschiedlichste Insekten- und Vogelarten werden sich ansiedeln. Wir bezweifeln, dass dieses mit der Fantasie und Beharrlichkeit verfolgt wurde, die notwendig ist, dieses gegen mögliche juristische Bedenken durchzusetzen. Nicht entscheidend ist, dass Sie richtigerweise langfristig hier Wohnungen sehen wollen. Biotope haben auch einen Nutzen, wenn sie nur vorübergehend sind. Die Natur ist permanenter Wandel.
  4. Seien Sie Vorreiter bei der Umwandlung der Gewerbegebiete in Biotope
    Die Gewerbegebiete sind gekennzeichnet durch große Flachdachflächen, viel notwendiges Abstandsgrün und Regenrückhaltebecken. Das sind gewaltige Flächen mit ungenutztem Potenzial. Mit wenig Aufwand könnte aus einem Flachdach ein besonders geschütztes Biotop werden, zu dem weder Menschen, noch Hunde oder Katzen Zugang haben. Die großen Hallen könnten von außen begrünt werden. Den Regenrückhaltebecken käme eine besondere Funktion zu (siehe Punkt 5). Das wäre innovativ, wirksam und garantiert machbar.
  5. Regenrückhaltebecken zu Biotopen ausbauen
    Besonders viel Potenzial haben Regenrückhaltebecken. Gerade durch den Wechsel von Überflutung und Trockenheit haben diese hohes biologisches Potenzial. Leider sieht man ihnen an, dass sie ausschließlich durch Ingenieure geplant wurden. Warum sind diese keine Erlenbrüche oder andere Ökosysteme? Pflege und Kosten sind vergleichsweise gering und nehmen nach wenigen Jahren ab. Auch der Stadtteich könnte naturnäher sein.
  6. Pflanzen Sie Bäume mit Potenzial
    Warum werden als Straßenbäume kleinwüchsige Neophyten gepflanzt. Besser wären z.B. Eichen und andere hier heimische Arten. Gerade große Bäume und gerade einheimische Bäume fördern die Biodiversität. Der Schutz von Autos vor z.B. Eicheln und Lindentau darf kein Argument sein, dieses nicht zu tun. Außerdem sind große Bäume besser für das Klima als kleine.
  7. Erhalt der innerstädtischen Wildnis, Stopp den Rodungen
    Die vielen kleinen wilden Grundstücke in Buchholz haben eine wichtige Funktion. Auch wenn nicht jedes Grundstück eine geschützte Art aufweist, so dienen sie als wichtige Inseln und Bindeglieder im größeren Ökosystem der Stadt. Arten sterben nicht nur, wenn man ihnen den Brutraum nimmt, sondern auch, wenn man Reviere verkleinert. Notfalls sollte die Stadt die privaten wilden Grundstücke kaufen. Finanziert werden kann das zum Teil durch hohe Ausgleichszahlungen für Baumfällungen oder durch (nächste Idee) die Naturschutzstiftung Buchholz.
  8. Gründen Sie eine Naturschutzstiftung Buchholz
    Es macht Menschen glücklich, wenn sie vor Ort den Erfolg ihrer Spenden sehen können. Eine Naturschutzstiftung Buchholz könnte z.B. wilde Grundstücke aufkaufen oder andere Biotope fördern.
  9. Schaffen Sie finanziellen Spielraum für Klimaschutz
    Besteuern Sie auf kommunaler Ebene Einwegverpackungen. Zweck wäre die Eindämmung des Verpackungsmülls aber auch die Erschließung einer Geldquelle für den Umwelt- und Klimaschutz.
  10. Verankern Sie Nisthilfen in Neubauten
    Unterschiedlichste Tierarten (z.B. Mauersegler, Turmfalke, Zwergfledermaus, Abendsegler sowie zahlreiche Insekten) finden seit Jahrhunderten in unseren Gebäuden Unterschlüpfe und Nistplätze. Durch Sanierungen und Neubauten werden diese Möglichkeiten aber immer weniger. Dies muss durch Nistkästen sowohl an als auch in der Fassade ausgeglichen werden. Dieses könnte die Stadt für Neubauten und Fassadenrenovierungen anordnen.
  11. Schluss mit den Insektenfallen
    Viele der Straßenlaternen sind „Insektenfallen“. Die Tiere schwirren um die Lampen, bis sie erschöpft zu Boden gehen, wo sie leichte Beute sind. Durch anderen Wellenspektren kann die anziehende Wirkung des Lichts auf die Insekten erheblich gesenkt werden. Lichtverschmutzung ist nach der Landwirtschaft Insektenkiller Nummer 2.
ANDERE LESEN AUCH
Körperverletzung auf der Baustelle

Was haltet Ihr von den Forderungen – Sagt uns Eure Meinung!

Schreibt uns Eure Meinungen zu den Forderungen von Fridays for Future Buchholz per WhatsApp. Unsere Nummer findet Ihr hier.

Bildquellen

  • _MG_0233: Buchholz Connect
  • _MG_0179: Buchholz Connect
  • _MG_0172: Buchholz Connect
  • _MG_0098: Buchholz Connect
  • _MG_0190: Buchholz Connect
  • _MG_0134: Buchholz Connect
  • _MG_0185: Buchholz Connect
  • _MG_0177: Buchholz Connect
  • _MG_0121: Buchholz Connect
  • _MG_0212: Buchholz Connect
  • _MG_0176: Buchholz Connect
  • _MG_0151: Buchholz Connect
  • _MG_0086: Buchholz Connect
  • _MG_0207: Buchholz Connect
  • _MG_0181: Buchholz Connect
  • _MG_0025: Buchholz Connect
  • _MG_9990: Buchholz Connect
  • _MG_9904: Buchholz Connect
  • _MG_9918: Buchholz Connect
  • _MG_9942: Buchholz Connect
  • _MG_0015: Buchholz Connect
  • _MG_9935: Buchholz Connect
  • _MG_9972: Buchholz Connect
  • _MG_9994: Buchholz Connect
  • _MG_9985: Buchholz Connect
  • _MG_0055: Buchholz Connect
  • _MG_9924: Buchholz Connect
  • _MG_9911: Buchholz Connect
  • _MG_9923: Buchholz Connect
  • _MG_9929: Buchholz Connect
  • _MG_9821: Buchholz Connect
  • _MG_9767: Buchholz Connect
  • _MG_9859: Buchholz Connect
  • _MG_9757: Buchholz Connect
  • _MG_9781: Buchholz Connect
  • _MG_9743: Buchholz Connect
  • _MG_9814: Buchholz Connect
  • _MG_9858: Buchholz Connect
  • _MG_9893: Buchholz Connect
  • _MG_9731: Buchholz Connect
  • _MG_9751: Buchholz Connect
  • _MG_9775: Buchholz Connect
  • _MG_9787: Buchholz Connect
  • _MG_9728: Buchholz Connect
  • _MG_9827: Buchholz Connect
  • _MG_9739: Buchholz Connect
  • _MG_9810: Buchholz Connect
Vorheriger ArtikelÜberschlag im Kreisverkehr
Nächster ArtikelSachbeschädigungen im Kleingartenverein „Abendfrieden“
Buchholzer seit 1997 - Er war so verrückt und hat mit viel Herzblut Buchholz Connect gegründet. So wurde das Hobby zum Beruf.