Gemeinsam gegen die Klimakrise – So lautet das Motto von jungen Menschen, die freitags in ganz Deutschland streiken. Auch in Buchholz haben sich heute hunderte Jugendliche zusammengefunden um ein Zeichen gegen die aktuelle Klimapolitik zu setzen.

Um 10 Uhr hat sich die Gruppe heute am Schützenplatz getroffen um gemeinsam zum Rathaus zu laufen. Mit großen Plakaten, Trillerpfeifen und Rufen wollen sie aufmerksam machen, damit ihre Message gehört wird.

Deutschlandweit wird am Freitag gestreikt

Es gibt bundesweit mehrere Reginonalgruppen die sich freitags treffen um zu streiken. Die Polizei Buchholz war auch mit vor Ort und hat die genehmigte Veranstaltung begleitet. Laut Polizeiangaben kamen rund 600 Schüler zusammen.

Auf ihrer Homepage schreibt die Gruppe:

„Wir sind eine Bewegung von jungen Menschen, die aus eigenem Interesse heraus die Aktion Fridays For Future in Deutschland umsetzen und verbreiten.“

Weiter heißt es: „Dabei sind wir keineswegs an Parteien oder andere Organisationen gebunden. Der Klimawandel ist keine Situation, die vielleicht in vielen Jahren erst ernst werden könnte, sondern betrifft uns alle, weltweit, bereits seit einiger Zeit und ist schon lange eine reale Bedrohung für die Erde und für die Menschheit.“

ANDERE LESEN AUCH
Altkleidercontainer sind nicht für Sperrmüll da!

Vom Schützenplatz bis zum Rathaus

Wir haben die Gruppe ein Stück begleitet – Am Schützenplatz ging es los. Ziel war das Rathaus Buchholz. Auch auf Facebook findet Ihr die Ortsgruppe Buchholz von Fridays for Future. Wollt Ihr auch ein Zeichen gegen den die aktuelle Klimapolitik setzen? Dann schließt Euch der Gruppe an und seid mit dabei.

Live dabei auf unserer Facebookseite

Bilder von der Kundgebung vor dem Buchholzer Rathaus

Der nächste Streik ist am 15. März

Am 15. März wird wieder gestreikt. Los geht es um 12 Uhr auf dem Schützenplatz, von dort an geht es weiter in Richtung Peets Hoff.