Am Samstag, gegen 13.00 Uhr, kam es in der Adolfstraße in Buchholz zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus des Nahverkehrs. Hier scherte ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw aus einer Parklücke aus, ohne den hinter ihm herannahenden bevorrechtigten Linienbus der KVG zu beachten. In der Folge musste der 67-jährige Busfahrer den Linienbus stark abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden. Durch das Bremsen wurden zwei Fahrgäste (54-jähriger Mann und 77-jährige Frau) im Bus leicht verletzt. Bei der anschließenden Absprache der Unfallbeteiligten kam es zu Missverständnissen, sodass der Unfallverursacher den Unfallort verließ, ohne dass seine Personalien festgehalten wurden.

ANDERE LESEN AUCH
Das sind die Schließfach-Räuber aus der Sparkasse Buchholz!

Der Unfallverursacher wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz zu melden. Wer Hinweise zu dem Unfallverursacher geben kann, wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0 zu melden.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Harburg