An dem vergangenen Silvesterwochenende musste die Polizei leider verschiedene Straftaten aufnehmen, die Randalierern zuzuordnen sind. Auch wenn der größte Teil der Bürger ein freudiges und friedliches Silvester gefeiert hat, mussten dennoch mehrere Sachbeschädigungen festgestellt werden. So brannten einige Mülltonnen, die von Feuerwerkskörpern in Brand gesetzt worden sind. Ob es sich um mutwillige Brandsetzungn oder unkontrollierte Handhabung handelte, muss ermittelt werden. Bei den gesprengten öffentlichen Briefkästen der Post ist die Zielrichtung wohl eindeutiger. Die noch auffindbaren Briefe wurden von der Polizei sichergestellt und können noch zugestellt werden. Für Hinweise auf eventuelle Täter ist die Polizei (PI Harburg, Tel.: 04181-2850) dankbar.