Bald stehen wir alle auf dem Eis! Spätestens im Jahr 2019 soll es für Buchholz eine Eislaufbahn geben. Die Grünen wollen bereits in diesem Winter damit starten. Die Kosten belaufen sich auf rund 70.000€ Euro.

Schlittschuhlaufen gehört zu einem guten Winter dazu… Genauso, wie Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Warum nicht auch bei uns in der schönsten Stadt der Nordheide? Für Buchholz soll es eine künstliche Eislaufbahn geben. Perfekt für Familientage in der Innenstadt. Im Jahr 2019 soll es losgehen, so lautet das Ergebnis eines Antrags, den die Grünen bereits im März eingebracht hatten.

Bei der Anlage handelt es sich um eine Eisfläche aus Kunststoffplatten, die mit einem Gleitmittel überzogen wird. Auf dem Weihnachtsmarkt im Winsen gab es auch schon so eine Anlage. Der Kaufpreis liegt bei ca 70.000€ – die Leihgebühr für vier Wochen Eisspaß beträgt rund 30.000€. Die Grünen wollen versuchen die Eislaufbahn noch in diesem Winter für Buchholz zu bekommen.

Disco auf dem Eis?

Die Finanzierung der Eisanlage soll in Kooperation mit dem Buchholz Marketing e.V. geschehen. Die Grünen schlagen vor, dass die Stadt einen Drittel der Kosten bezuschusst, da Buchholz Marketing durch Vermietung von Buden und Veranstaltungen Einnahmen erzielt. Denkbar wären auch Events wie zum Beispiel eine Eisdisco.

Es soll zunächst die Anlage angemietet werden um zu schauen, wie die Buchholzer das Angebot annehmen. Ob die Anlage gekauft wird und wer sie betreibt wird noch geklärt. Erst dann kann auch gesagt werden, ob es Eintritt kosten wird.


Wie findet Ihr die Idee einer Eislaufbahn?

[modalsurvey id=“1955591909″ style=“flat“ align=“center“ textalign=“center“ width=“100%“ visible=“false“ message=“Du hast bereits abgestimmt“]
[survey_answers id=“1955591909″ style=“progressbar“ data=“full“ qid=““ aid=““ bgcolor=“#85bd20″ color=“#FFFFFF“ hidecounter=“yes“ hidequestion=“yes“]