Im Bereich Steinbeck wurden in der Nacht zu Donnerstag mindestens zwölf PKW-Aufbrüche begangen. Allein im Wilhelm-Raabe-Weg registrierte die Polizei fünf Taten in unmittelbarer Nachbarschaft. In der Straße Eickwisch waren drei PKW betroffen. Die weiteren Taten verteilen sich auf die Straßen Matthias-Claudius-Weg, Lehmkuhlskamp und Hinter den Eichen.

Neben zwei Modellen der Marke BMW griffen die Täter ausschließlich Mercedes-Fahrzeuge an. Entwendet wurden Airbags, Lenkräder und Navigationssysteme. In einem Fall drangen die Täter sogar in eine verschlossene Garage ein, um auch dort ein Fahrzeug aufzubrechen. Der Gesamtschaden liegt bei mindestens 30.000 EUR.

Der Zentrale Kriminaldienst in Buchholz bittet Zeugen, denen verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nacht in Steinbeck aufgefallen sind, sich unter der Telefonnummer 04181 2850 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Harburg