Keine Sorge! Der Kulturbahnhof in Holm-Seppensen steht noch und es ist nichts passiert. Grund für den Feuerwehreinsatz war eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr in Holm.

Dichter Rauch steigt aus dem Schuppen und mehrere Feuwehrautos halten am Dienstag Abend vor dem Kulturbahnhof in Holm-Seppensen. Die Freiwillige Feuerwehr in Holm führte eine taktische Übung zur Einbindung des neuen Tanklöschfahrzeuges durch. Mit dem neuen 1000 Liter wasserführenden Fahrzeug wurde die Schlagkraft der Holmer Feuerwehr deutlich erhöht, verrät Ortspressewart Frank Krause.

Insgesamt waren 25 Feuerwehrleute an der Übung beteiligt. Die Aufgabe: Ein brennender Schuppen mit Wohnhaus, mit einer vermissten Person im Gebäude – Menschenleben in Gefahr. Insgesamt 8 Atemschutzträger drangen ins Gebäude ein um die vermisste Person zu bergen.

Zum Schluss gab es mit allen Teilnehmern eine intensive Manöverkritik. „Die Verantwortlichen waren mit dem Übungsverlauf zufrieden“, so Ortspressewart Frank Krause.

ANDERE LESEN AUCH
Sperrungen im Rehkamp und Karlstraße
Warum der Kulturbahnhof in Holm-Seppensen?

Die Übung fand hier statt, damit auch Anwohner sich ein Bild von der Arbeit der Feuerwehr machen können. Die Räumlichkeiten wurden unentgeltlich für die Übung zur Verfügung gestellt.

Video und Bild von Buchholzer Marc Kirito.