B75 für drei Monate gesperrt - Buchholz Connect
Home

B75 für drei Monate gesperrt

12 August 2018 Artikel Nordheide News Top Verkehr


Ab Montag, den 13. August ist zwischen der Orstausfahrt Tostedt und dem Trelder Berg kein Durchkommen mehr auf der B75. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten. Die B75 wird für etwas drei Monate komplett gesperrt. Bundesstraße und Radweg sind in dem Zeitraum nicht befahrbar. Gesamtkosten: rund 3,3 Millionen Euro.

Die Niedersächsische Landesbehörde hat bekannt gegeben, dass die B75 zwischen der Ortsausfahrt Tostedt und dem Trelder Berg für etwa drei Wochen gesperrt sein wird. Grund dafür ist eine Baustelle zur Fahrbahnsanierung. Auf Höhe der Ortstafel im Ortsausgang Tostedt gehts los. Von dort an zieht sich die Baustelle bis zum Kreuzungsbereich Trelder Berg und beinhaltet die Erneuerung der Fahrbahn sowie des Radweges entlang der Bundesstraße 75.

Zuerst sollen auf voller Baustellenlänge die Seitenräume, die alte Fahrbahndecke sowie die Radwegdeckschicht aufgenommen werden. Danach wird der neue Radweg auf voller Baulänge wiederhergestellt, damit im Anschluss die neue Fahrbahndecke folgen kann. Danach gibt’s noch ein paar Restarbeiten im Seitenraum. Der Geschäftsbereich Lüneburg bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger an der Baustrecke und an den Umleitungsstrecken um Verständnis für die mit mit den Arbeiten verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Was ist mit den Anwohnern?

Grundsätzlich sollen Anlieger während der Bauzeit immer zu ihren Grundstücken kommen, heißt es von der Landesbehörde. Es soll aber während des Einbaus der Asphaltschichten kurze Zeiträume geben, in denen Ihr die Grundstücke nicht anfahren könnt. Alle Anlieger werden etwa zwei bis drei Tage vorab informiert. Witterungsbedingte Verzögerungen sind aber auch hier leider nicht immer vermeidbar.

Die Busse werden während der Zeit bis auf wenige Einschränkungen weiterhin fahren. Alle Infos zu den Haltestellen und den Fahrzeiten, hängen an den betroffenen Haltestellen aus.

Das ist die Umleitung

Für den Durchgangsverkehr wird eine großräumige Umleitung über die Landesstraße 141 (via Tostedt nach Hollenstedt), der A 1 bis zur Anschlussstelle Rade und der B 3 (von der Anschlussstelle Rade bis zur Kreuzung Trelder Berg) in beide Fahrtrichtungen eingerichtet. Das Gewerbegebiet in Tostedt an der Harburger Straße kann jederzeit über die Kreisstraße 57 (Todtglüsinger Straße) angefahren werden. Die Ortslagen Kakenstorf und Trelde sind über die rückwärtigen Anbindungen über die B 3 zu erreichen.


, , , , , , ,

Share

Kommentare

WhatsApp chat
X