Ab sofort parkt Ihr ohne Parkschein - Buchholz Connect
Home

Ab sofort parkt Ihr ohne Parkschein

10 August 2018 Artikel Lifestyle News Nordheide News


Buchholz hat es geschafft! Beim Parken müsst Ihr nun keinen lästigen Parkschein mehr ziehen, sondern könnt ganz entspannt per App bezahlen. Minutengenaue Abrechnung und keine nervige Suche nach Kleingeld mehr. Willkommen in 2018, Buchholz! 

Man will nur mal eben in die Stadt fahren, steigt aus dem Auto aus und sucht nach Kleingeld für den Parkscheinautomat. Mist! Schon wieder nur ein 2€ Stück – Aber ich will doch nur 20min parken? Das ist jetzt vorbei! Denn nun könnt Ihr minutengenau bezahlen, dank Handyparken. Einfach per App den Parkvorgang starten und niemals zu viel bezahlen.

Philipp Zimmermann von smartparking (links) und Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse (Foto: hh / Stadt Buchholz)

„Alle Apps die Handyparken erlauben sind in Buchholz verfügbar“, betont Philipp Zimmermann von smartparking. Als Anbieter stehen EasyPark, ParkNow, Trafficpass, Yellowbrick und moBiLET mit ihren jeweiligen Apps zur Auswahl, weitere – unter anderem Telekom – folgen in Kürze.

Auf den ersten Blick nicht erkennbar

Ob ein Auto nun ein digitales Ticket hat, kann man auf den ersten Blick nicht erkennen. Daher müssen die Mitarbeiter der Verkehrsbehörde das Kennzeichen in einem zentralen Online-System abfragen. Ist per App bezahlt, gibt’s kein Knöllchen. Für Außenstehende ist deshalb nicht zu erkennen, ob jemand Handyparker ist oder nicht. „Es kann also vorkommen, dass neben einem verwarnten Fahrzeug ein anderes Auto ohne Parkschein steht, das, da digital geparkt, kein Knöllchen an der Weinschutzscheibe hat.“ erklärt Stadtsprecher Heinrich Helms.

Kostet das jetzt mehr als das „Papierticket“?

Die Kosten, die die Anbieter auf die Kommunale-Gebühr draufschlagen sind unterschiedlich. Am besten informiert Ihr Euch vorab bei den einzelnen Anbietern, was für Euch am besten ist. Denn mit vielen Apps, wie zum Beispiel ParkNow, könnt Ihr auch in Hamburg parken und Parkhäuser bezahlen. Stadtsprecher Heinrich Helms sagt, „Per App wird Parken etwas teurer, aber deutlich komfortabler.“

Alle Parkscheinautomaten bleiben natürlich noch im Betrieb. Dafür hängt jetzt an jedem Automaten ein Aufkleber, der das Handyparken in aller Kürze nochmal erklärt. Probiert es doch mal aus und berichtet uns, wie es funktioniert hat.

 


, , , , ,

Share

Kommentare

WhatsApp chat
X