Kontrollaktion zur Eindämmung von Einbrüchen - Buchholz Connect
Home
(Foto: Polizeiinspektion Harburg)

Kontrollaktion zur Eindämmung von Einbrüchen

8 März 2018 Artikel Blaulicht Nordheide News


Heute (08.03.2018), in der Zeit zwischen 9 und 15 Uhr, kontrollierten 35 Beamtinnen und Beamte der Polizeiinspektion Harburg Fahrzeuge und Verkehrsteilnehmer auf der B 75, zwischen den Ortschaften Tostedt und Kakenstorf. Schwerpunkt dieser Kontrolle war, wie auch schon in den vergangenen Monaten und Jahren, die Erkenntnisgewinnung über reisende Straftäter, die gerade zur Tageszeit in den ländlichen Raum fahren, um dort Tageswohnungseinbrüche zu begehen. „Ganz nebenbei“ lernten bei dieser Kontrolle auch 13 Bachelor-Studenten, die derzeit ihr erstes Praktikum im Einsatz- und Streifendienst absolvieren, wie die Abläufe an einer großen Kontrollstelle sind.

Insgesamt wurden 253 Fahrzeuge und 380 Personen überprüft. Neben 36 Verkehrsordnungswidrigkeiten leiteten die Beamten sechs Strafverfahren (2x Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, 2x Fahren unter Alkohol- /Drogeneinfluss, 2x Fahren ohne Fahrerlaubnis) ein.

Besondere Aufmerksamkeit erregte eine 44-jährige Tostedterin. Die Frau hatte ihren Wagen beim Erblicken der Kontrollstelle 200 Meter vor den Beamten einfach unverschlossen am Fahrbahnrand abgestellt und war zu Fuß in den Wald geflüchtet. Mehrere Polizisten und ein Diensthund machten sich auf die Suche nach der Fahrerin. Nach mehr als zwei Stunden konnte die Frau im Rahmen der Fahndung aufgegriffen werden. Sie stand unter deutlichem Alkoholeinfluss und erreichte bei einem Atemalkoholtest einen Wert von 1,1 Promille. Die 44-Jährige war in den letzten Wochen bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Führerschein und Fahrens unter Alkoholeinfluss aufgefallen. Heute wurde ein erneutes Strafverfahren eingeleitet. Ihren PKW stellten die Beamten sicher.


, , ,

Share

Kommentare

WhatsApp chat
X