Verkehrsunfall und Gefährdung des Straßenverkehrs - Buchholz Connect
Home

Verkehrsunfall und Gefährdung des Straßenverkehrs

1 Januar 2018 Blaulicht


Am Freitag, den 29.12.2017, gegen 17:30 Uhr, überfuhr ein 61 jähriger männlicher Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw mehrere rot anzeigende Ampeln im Buchholzer Stadtgebiet und passierte dabei einen Streifenwagen der Polizei. Sofort wurde die Verfolgung mit weiteren Streifenwagen aufgenommen, da durch die Fahrweise mit ca. 100 Km/h im Stadtgebiet eine erhebliche Gefährdung für die übrigen Buchholzer Bürger bestand. Am Krankenhaus Buchholz konnte der Pkw gestoppt werden. Der Fahrer begründete seine gefährliche Fahrweise mit dem medizinischen Notfall seines Kindes. An einen Krankenwagen oder Notarzt habe er in dieser panischen Situation nicht gedacht. Aufgrund der gefährdenden Fahrweise und des dadurch verursachten Unfalls, bei dem ein Schaden von ca. 5500 Euro entstand, wurden entsprechende Verfahren gegen den Fahrer eingeleitet.


, ,

Share

Kommentare

WhatsApp chat
X